Seminar – Sterbende und Trauernde begleiten –

Datum/Zeit
31.01.2022
9:30 - 11:00 Uhr

Kategorien


Alle zwei Wochen Montags 9.30-11.00 Uhr oder 19.00-20.30 Uhr

Das Seminar qualifiziert sie zu ehrenamtlichen Sterbebegleitern. Sie erlernen die Fähigkeiten schwerstkranke und sterbende Menschen würdevoll in dieser letzten, schweren Phase zu begleiten. Im Seminar geht es um Themen, wie Sterben, Tod, Trauer, Patientenverfügung, Spiritualität und Bestattungskultur.

Über 11 Monate setzten wir uns mit den eigenen Biographie auseinander. Weiterhin geht es um das Erlenen von Techniken und Fertigkeiten, sowie das Erfahren einer Hospizlichen Haltung.

Als ehrenamtliche Mitarbeiter im Hospizverein Rinteln e.V. begleiten und unterstützen Sie Menschen in einer schweren  Lebensphase. Menschenwürdiges Sterben und ein Leben bis zuletzt stehen in der Hospizbewegung an erster Stelle. Wir sind Ansprechpartner für lebensbedrohlich Erkrankte, Sterbende und ihre Angehörigen in jedem Alter, die des besonderen Beistandes und der Fürsorge bedürfen. Aber auch für trauernde Erwachsene, Jugendliche und Kinder, die eine Begleitung wünschen.

Für dieses Ehrenamt werden Sie gut vorbereitet!

Nach dem Seminar sind sie nicht verpflichtet, als Sterbebegleiter zur Verfügung zu stehen, sollten Sie feststellen, dass die Mitarbeit doch nicht Ihren Erwartungen entspricht. Wenn Sie sich für eine Mitarbeit im Hospizverein entscheiden, bieten wir regelmäßige Supervision, sowie Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, zum Beispiel zu Themen wie Trauerbegleitung oder Demenz.

Haben Sie Interesse?

Kennenlernen können Sie uns in einem persönlichen Gespräch vor Kursbeginn.

Ansprechpartner:

Koordinatorin
Martina Weber
Tel.: 0178 / 165 75 01